Mission

AUDAX Suisse repräsentiert die Schweiz gegenüber dem AUDAX Club Parisien (ACP)
AUDAX Suisse repräsentiert die Schweiz gegenüber dem AUDAX Club Parisien (ACP)

Hauptziel von AUDAX Suisse bzw. "den roten Teufeln" ist die Förderung und Verbreitung von Ultracycling Events in der Schweiz. Bei unseren vom AUDAX Club Parisien (ACP) akkreditierten Brevets soll der Teilnehmer Dinge über sich selber lernen, von denen Kurzdistanzathleten nur träumen können. Unsere Events stehen grundsätzlich allen Wagemutigen *) offen, die Freude am gemeinsamen Er- und Durchleben von Grenzerfahrungen mit dem Velo haben. Bei uns ist jeder, der ins Ziel kommt, ein Sieger und erhält (auf Wunsch) die gleiche ACP-Medaille wie alle anderen!

 

*) i.d.R. Abenteurer, Randonneure, Ultralangdistanzfahrer, Rennvelofahrer, Bikepacker, Globetrotter und sonstige Velosüchtige

 

AUDAX Suisse repräsentiert die Schweiz gegenüber der Dachorganisation Audax Club Parisien (ACP) in Paris und führt seine Brevets "à allure libre" gemäss dem Reglement von Randonneurs Mondiaux (BRM) durch.  Alle AUDAX Suisse Brevets sind somit offiziell homologiert (ACP-Nummer 144001) und werden bei der Qualifikation für Ultralangstreckenrennen angerechnet (u.a. Paris-Brest-Paris und alle anderen 1200 km+ Brevets im Weltverband Les Randonneurs Mondiaux).

Paris-Brest-Paris
Photo: Paris-Brest-Paris
Weltverband: Les Randonneurs Mondiaux (LRM)
Weltverband: Les Randonneurs Mondiaux (LRM)


STRAVA



Feel the "Diables Rouges" Groove



Paris-Brest-Paris (PBP) 2019


INSTAGRAM | #audaxsuisse


Video Feed


Paul de Vivie's Grundsätze

Paul de Vivie (1853-1930) alias Vélocio ist der Erfinder der Gangschaltung und ein Pionier des Langstreckenfahrens. Seine Grundsätze vom (vor)letzten Jahrhundert sind noch heute aktuell:

  1. Seltene und kurze Pausen, damit der Puls nicht einbricht.
  2. Leichte und häufige Mahlzeiten. Essen bevor man Hunger hat und trinken bevor man Durst hat.
  3. Nie bis zur völligen Erschöpfung gehen, die sich durch Appetit- und Schlaflosigkeit ausdrückt.
  4. Sich warm anziehen bevor man friert. Sich ausziehen bevor man schwitzt und keine Scheu haben, seine Haut der Sonne, der Luft und dem Regen auszusetzen.
  5. Zumindest unterwegs auf Wein, Fleisch und Tabak verzichten.
  6. Nichts erzwingen und innerhalb seiner Möglichkeiten bleiben. Speziell in den ersten Stunden wird man leicht dazu verleitet, sich zu verausgaben, weil man sich topfit fühlt.
  7. Nie aus Angeberei fahren.

Paris-Brest-Paris (PBP)

AUDAX Suisse führt seine Brevetierungen jährlich durch. In erster Linie geht es uns darum, schön früh in der Saison Akzente zu setzen auf verkehrsberuhigten Nebenstrassen, um Körper und Geist bis ins hohe Alter fit zu halten.  Wer dieses Trainingsprogramm durchsteht, sollte sich auch an die Mutter aller Langstreckenrennen wagen können: Paris-Brest-Paris.


"Am Radsport fasziniert mich besonders, dass man auch ohne großes Talent Erfolg haben kann."

--- Udo Bölts


"Gegenwind formt den Charakter."

--- Anonym