Gravel Randonnée


607

Kilometer

5'762

Höhenmeter

1'064m

Höchster Punkt

40h

ACP-Zeitlimit

4%

Gravel


ODYSSEY TO FLORENCE+

Mit dieser Odyssee durch Italien bläst Du bereits früh in der Saison zur Attacke auf Deine Beine und stellst Deine mentale Stärke unter Beweis. Die Strecke startet direkt unter dem Castello di Montebello (Welterbe der UNESCO) in Bellinzona. Nach 40 Kilometern erwartet Dich bei Ponte Tresa "Bella Italia" und Du rollst auf wunderbaren Nebenstrassen in Richtung Varese. Oberhalb von Varese empfängt Dich der erste eindrückliche Checkpoint (CP) mit dem "Sacro Monte di Varese". Kurz danach folgt der Olona, ein 71 km langer Zufluss zum Po, der Dich bis in die Hauptstadt Italiens begleitet. Mit dem "Duomo di Milano" befindet sich der zweite Checkpoint direkt beim Wahrzeichen der Stadt. Anschliessend rollst Du flach weiter nach Pavia, wo mit der eleganten "Ponte Coperto" direkt am Fluss Ticino der nächste Checkpoint auf Dich wartet. Knapp acht Kilometer später mündet der Ticino in den Po und Du rollst neben dem grössten Fluss Italiens bei Kilometer 225 von der Lombardei in die Emilia-Romagna.

 

Durch bekannte Städte wie Piacenza, Reggio Emilia und Sassuolo bahnst Du Dir den Weg nach Bologna, wo nach der Po-Ebene der erste Anstieg auf Dich wartet und zwar hoch zum CP-4 "Santuario di Madonna di San Luca", welcher beim Giro dell'Emilia eindrücklich zu sehen ist (bis Minute sechs identische Strecke). Zwischen Bologna (Kilometer 478) und der Grenze zur Toskana (Kilometer 539) benötigst Du die kleinstmögliche Übersetzung, da die Anstiege in der Emilia-Romagna schnörkellos und knochenhart zur Bergspitze zeigen. Sobald Dein Vorderrad toskanischen Boden berührt, sind die Strassenführungen wieder flowig und schnell. Via Downhill rollst Du von Fiesole runter in die Altstadt von Florenz, wo Du mit der Piazzale Michelangelo ein atemberaubendes Zielgelände vorfinden wirst.

 

HELL YEAH!

Startort: Viale Stazione 2

CH-6500 Bellinzona TI

SCHWEIZ

Zielort:

Piazzale Michelangelo

I-50125 Firenze FI

ITALIEN

Datum:

24.03.2023 (Fr)

  • Durchführung nur bei schnee- und eisfreien Strassen
  • Bei ungünstigen Wetterbedingungen Verschiebung des BREVETS um jeweils eine Woche
  • Beantragung separates (Folge)Brevet beim AUDAX Club Parisien, falls einige Fahrer auch bei schlechtem Wetter (z.B. starker Regen) starten wollen
Startzeit:

08:00 Uhr

Pässe: -
Reifen: ab 28 mm empfohlen

checkpoints

Programm & Zeitplan

Basispaket

Gut zu Wissen

Downloads

CP-0 START: BELLINZONA TI

Unter dem Castello die Montebello (Spornburg) startet dieses Brevet direkt an einem Welterbe der UNESCO bzw. einem Kulturgut von nationaler Bedeutung.

 

CP-1 SACRO MONTE UNESCO DI VARESE (I)

Der Sacro Monte gilt gleichwohl als Perle der Stadt Varese und als ein Ort von höchster religiöser und kultureller Bedeutung am Lago Maggiore. Im Juli 2003 wurde er von der UNESCO als Weltkulturerbe anerkannt, zusammen mit acht weiteren Stätten als "Kulturlandschaft der heiligen Berge des Piemont und der Lombardei". (Quelle).

(c) Sergio Boscaino
(c) Sergio Boscaino

CP-2 DUOMO DI MILANO (I)

Der Duomo di Milano ist eine römisch-katholische Kirche in Mailand unter dem Patrozinium Mariä Geburt. Es ist die Kathedrale des Erzbistums Mailand (Quelle).

 

(c) Giancarlo Scola
(c) Giancarlo Scola

CP-3 PONTE COPERTO (I)

Die Brücke, die Mitte des 14. Jahrhunderts als Ersatz für die alte römische Brücke (von der man heute noch die Pfeiler sieht) gebaut wurde, verbindet das historische Stadtzentrum mit dem malerischen mittelalterlichen Vorort auf der anderen Seite des Flusses Tessin (Quelle).

 

(c) Ignacio Ferre Pérez
(c) Ignacio Ferre Pérez

CP-4 SANTUARIO DI MADONNA DI SAN LUCA (I)

Das Santuario della Madonna di San Luca, vollständig Santuario della Beata Vergine di San Luca, ist eine etwas außerhalb von Bologna gelegene Kirche auf dem Colle della Guardia, einem teilweise bewaldeten Hügel mit einer Höhe von ungefähr 300 m (Quelle).

CP-5 PIAN DI BALESTRA (I)

Bei diesem Checkpoint folgen wir der Asphaltstrasse, obwohl sich ein Abstecher auf den nahegelegenen Monte Bastione lohnen würde. Auf dem Monte Bastione befindet sich der zauberhafteste Abschnitt der Flaminia Militare, des antiken Weges, auf dem die berühmte Via degli Dei verläuft, die Bologna mit Florenz verbindet und durch den toskanisch-emilianischen Apennin führt. Die Überreste der römischen Pflasterstraße, die jedes Jahr Tausende von Wanderern, Reisenden und Mountainbikern anzieht, könnten zwischen San Benedetto Val di Sambro (Bologna) und dem Passo della Futa (Florenz) auf 1.190 m Höhe bewundert werden (Quelle).

(c) Alain Piper
(c) Alain Piper

CP-6 PIAZZALE MICHELANGELO (I)

Der Piazzale Michelangelo ist ein Aussichtsplatz in der toskanischen Metropole Florenz, welcher vor allem für die Aussicht auf die Stadt bekannt ist (Quelle). Der ideale Zielort für dieses höllisch schöne Brevet.


Programm & Zeitplan

FREITAG
07:30-08:00 Uhr

Technische Abnahme & CHECK-IN

08:00 Uhr START
SAMSTAG
00:00 Uhr Spätmöglichste ZIELEINFAHRT (max. 40 h)   

Marschtabelle


Basispaket

ENTHALTEN (Start-/Zielgelände):
  • GPS-Track (.gpx)
  • Kontrollstellen
  • Digitales Handout
  • Homologation AUDAX Club Parisien (ACP)
  • Ehrenamtliche Organisation & Administration

SICHERHEITSPAKET:

  • GPS-Tracking

NICHT enthalten:


Gut zu Wissen

Städteimpressionen Florenz


Downloads

Informationen bezüglich:

  • DIAbLES RoUGES bzw. Starter
  • Finaler GPS-Track (.gpx)
  • Höllische Gefahren
  • Streckenperlen

erhalten angemeldete rote Teufel in der ...

Stronger. Faster. Braver. AUDAX.
Stronger. Faster. Braver. AUDAX.

Streckenübersicht


"Einfachheit ist die ultimative Raffinesse."

"La semplicità è l'ultima sofisticazione."
--- Italienisches Sprichwort

"Das Ziel im Leben ist nicht auf der Seite der Mehrheit zu stehen,

sondern zu entfliehen um sich in den Reihen der Wahnsinnigen wiederzufinden."
--- Marcus Aurelius (161 bis 180 römischer Kaiser)